Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Weihnachtsliedersingen

Drittes Weihnachtsliedersingen im Willy-Sachs-Stadion findet erneut großen Zuspruch

 

 vergrößern  Heiko Kuschel

Trotz Regen und Wind kamen weit über 1000 Besucherinnen und Besuchern ins Willy-Sachs-Stadion, um gemeinsam Advents- und Weihnachtslieder zu singen. Sie verwandelten das Stadion in ein Lichtermeer und sangen aus vollem Herzen Lieder wie "Macht hoch die Tür", "In der Weihnachtsbäckerei" oder am Schluss den 200 Jahre alten "Klassiker" Stille Nacht. Zum dritten Mal verwandelte sich so das Schweinfurter Willy-Sachs-Stadion in eine große, stimmungsvolle Bühne. Das Motto hieß schließlich auch: „Süßer die Schnüdel nie singen". Der FC Schweinfurt 05 sorgte für die Bewirtung - der Glühwein war am Ende ausverkauft. 



 

 vergrößern  Heiko Kuschel

Auch in diesem Jahr eröffnete die Artistik- und Jonglagegruppe „Firlefanz" den Abend. Deren Fackeln wurden weitergereicht, so dass sich bald die Tribüne und angrenzende Ränge in ein flammendes Meer verwandelten. Verschiedene Chöre und Musikern begleiteten im Laufe des Abends die insgesamt 22 Lieder: der Gesamtchor, gebildet aus verschiedenen Schweinfurter Chören, der zwei Vortragsstücke zum Besten gab, der Chor der Jungen Kirche Schweinfurt, chor@kross , der evangelische Posaunenchor, das Familienquartett Elsen und schließlich der Grundschulchor aus Schwebheim. Zufrieden und beschwingt kehrten die Menschen nach Hause. Eine Teilnehmerin meinte: "Es war wunderschön. Ich bin hier im Stadion so richtig in Weihnachtsstimmung gekommen."

 

 vergrößern  Heiko Kuschel

 

 




www.tvmainfranken.de/mediathek/video/suesser-die-schnuedel-nie-singen-weihnachtsliedersingen-im-schweinfurter-sachs-stadion/


 


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung